Herz-Resonanzen Neue Erde

Herzens-Resonanzen der Neuen Erde – das klingt doch, finde ich, viel schöner als nur LINKS,

ist vor allem zutreffender. Die Poesie meint es also wie immer ernst.

Für mich ist Poesie fraglos die einzig brauchbare Betrachtungsweise der Realität,

Sie hat eine ganz andere Tiefenschärfe als die sterile Profanität. Sie verneigt sich stets vor dem Lebendigen, vor Geist und Seele, die in allem wirken.

Und sie spricht in ihrer Bildhaftigkeit immer an erster Stelle von Beziehung. Nun, womöglich brauchen wir auch dafür ein neues Wort, denn wir wollen ja niemanden ziehen: Vieleicht Verbundenheit?

In der „Verbundenheit“ schwingt auch immer das „Vertrauen“ mit. Denn sie ist eine Wirklichkeit, wenn sie IST, Dann trägt sie auch aus sich.

In Herz-Resonanz zu:

UWE BREUER

Wir waren wohl alle verabredet, am Ende der Zeit. / Ich hörte Uwe zum ersten Mal, als das mit Corona begann. / Ich hörte ihm zu, und wurde mit jedem Male hellhöriger. / Denn mit jedem seiner Worte tönte es mehr in mir: / Hey Bruder, wach auf! erinnere Dich! / Es ist so weit, Jetzt IST die Zeit. / Wir gehen jetzt los!

Und so kam es. / Nun sind wir auf dem Weg, ein ganzer Kreis, / alter Gefährten. Die Familie findet sich: www.integrale-energetik.ch

In Dankbarkeit, Ralf

„INTEGRALE ENERGETIK – DIE ENERGETIK DES INTEGRALEN BEWUSSTSEIN

Zu dieser Webseite:
„Integral“ (lat. „integratio“) bedeutet „Wiederherstellung eines Ganzen“ und wird oft auch mit „einschließend, ausgewogen, umfassend, holistisch“ umschrieben. Mit dem Begriff „Energetik“ soll angedeutet werden, dass im Gedankengebäude der Integralen Energetik, alles durchpulst wird von einer energetisierenden Energie. Diese Energie folgt gewissen Gesetzmässigkeiten und verbindet die materiellen, als auch die seelischen und geistigen Räume miteinander.“

Uwe Breuer

ULRIKE ERHARD / PRAXIS LEBENSWERT

An dieser Stelle möchte ich meiner ‚Heilerin‘ Ulrike Erhard-Baur aus tiefstem Herzen für Ihre liebevolle, erfahrene und profunde Begleitung danken.

Gut, in Wahrheit kann sich ja jeder Mensch nur selbst heilen (was ja alle wirklichen ‚Heiler‘ auch immer betonen), indem er die Hinweise der Symptome auf sog. innere Themen aus ihrer Bild-, Symbolsprache herauszulesen lernt, und dann auch noch mutig bereit ist, sich diesen ‚Themen‘ dahinter zu stellen. Dann lernen wir, die ‚Krankheit‘ als Schlüssel, und sogar Anleitung, zur eigenen Heilung zu begreifen.

Nun, Ulrike bezeichnet sich selbst auch nicht als Heilerin, sondern bezieht sich gegenüber ihren Klienten gerne auf Quantenphysik und Energetik.

„Dies ist das ’neue Weltbild‘, über das die westlichen Menschen nun all diese Themen besser begreifen können. Ich sehe mich als Energetikerin. Heilpraktikerin stimmt insofern, dass ich Heil prakriziere“, so Ulrike Erhard.

‚Heiler‘ sind für mich jedenfalls besondere Menschen, mit durchaus meisterlichen Qualitäten, die ihrer Herzens-Bestimmung voller Liebe, dadurch auch höher inspiriert, folgen, andere mit ihren Fähigkeiten und Wesenstalenten zu begleiten. Genau das vollbrachte Ulrike bei mir in wundervoller und be-wegender Weise, mit beeindruckend breitgefächertem und erfahrungsbewährtem Instrumentarium. Mehr als einmal hat sie mich dabei aus ziemlich aussichtslos scheinenden, schwer erträglichen körperlichen Zuständen mit treffsicherem Blick herausbegleitet.

Darum will ich sie, und kann ihre Arbeit auch nur, von ganzem Herzen empfehlen. Zudem kann ich aus Erfahrung sagen, daß ihre energetischen Fernbehandlungen ebenso wirkungsvoll sind, wie die Sitzungen vor Ort, bei ihr in der Praxis. So hat sie mir, während ich einmal auf der Intensivstation lag, geholfen, diese nach kürzester Zeit wieder verlassen, und nach Hause gehen zu können. Ein positiver Umschwung war gleich schon im Anschluß nach der Session spürbar. Solche wirkungsvollen ‚Auflösungen‘ gelingen in meiner Wahrnehmung allerdings am Besten, wenn man die entsprechenden Themen im Hintergrund schon einigermaßen durchdrungen, und auch dabei ist, sie mit Offenheit dafür im Leben zu bearbeiten. Dann haben die ‚Krankheiten‘ ja ihren Zweck erfüllt.

Ulrike Erhard findet Ihr unter: www.praxislebenswert.com

Ich glaube, daß ich hab mir für dieses Leben vorgenommen hab, möglichst viele seelisch-geistige Altlasten, mit einem entsprechenden Päckchen an Ahnenthemen zusammen, aus vergangenen Leben abzutragen, und diesmal, vor der finalen Zeitenwende, mal so richtig aufzuräumen. Und da sich diese inneren Themen bei mir meist in der einen oder anderen Weise, gravierend somatisch bemerkbar machten, mir die Schulmedizin darin auch nicht wirklich weiterhelfen konnte, höchstens mal kurz, notfallmedizinisch, hat mich diese Melange schon früh motiviert (was rückblickend ein großer Segen ist!), von den Symptomen her nach innen zu schauen, um ihre Sprache begreifen zu lernen. So erkannte ich, daß auch solche Wegstrecken zutiefst sinnhaft sind, ihnen immer eine höhere Führung zu Grunde liegt, die auch bestrebt ist, einem auf den direktesten Weg aus den sog. Krankenheiten wieder herauszuführen, wenn man sich auf sie einläßt, und nicht als Gegner sondern Hinweisgeber betrachtet. Denn oft sind diese Krankheiten ja schon ein wesentlicher Teil der Heilung, dessen, was ihnen in unserem Inneren zu Grunde liegt. Sie klopfen bei uns an, damit wir DORT hinsehen, wo sie ihren Ursprung haben.So begann ich schon vor Jahrzehnten, mich selbst-ermächtigend, eigenverantwortlich, auf den Weg meiner ganzheitlicher Heilung zu machen, nachdem bei mir 1986 eine unheilbare Lungenkrankheit im Endstadium diagnostiziert wurde. Und das ist ja schon ein Weilchen her. Heute kann ich sagen, daß ich über meine Krankheiten wie auch über meine Beziehungen am Meisten über mich und das Leben lernen durfte.

AKADEMIE NEUES LERNEN / FIONA BAUR & JAEL HECHT

Zu unserer Aufgabe gehört es, Kinder und Jugendliche auf ihrer Reise zu begleiten, sie zu ermutigen, ihrem Herzen zu folgen und an sich zu glauben. Ihnen die Freiheit zu geben, sich zu entfalten, ihre Berufung zu finden und damit ihren ganz besonderen Platz auf dieser Erde.

Den eigenen Weg zu gehen, kann viele verschiedene Formen annehmen. Es ist egal, ob dieser zum Abitur führt, durch ein Studium oder eine Ausbildung, zur Selbständigkeit oder auch ganz woanders hin. Es zählt vor allem, den Mut zu haben, die eigenen Stärken zu leben und sein inneres Licht zu zeigen. Jeder einzelne von uns ist bedeutend und gemeinsam können wir wahrlich einen positiven Unterschied in unserer Welt bewirken.

Dafür dürfen wir, als Begleiter, uns von der Vorstellung lösen, wie die Dinge zu sein haben. Die Zeit fordert Freiheit anstelle von starren Strukturen und ganz besonders fordert sie von uns, dass wir aufhören, zwanghaft kontrollieren zu wollen, wie und was unsere Kinder lernen müssen. Stattdessen sollten wir beginnen, Vertrauen zu haben. In unsere Kinder und darin, dass sie die größten Geschenke bereits in sich tragen.

Wir sind hier, um jungen Menschen ihre Selbstbestimmung zurückzugeben und an sie und ihre großartigen Fähigkeiten zu glauben.

Fiona Baur / Geschäftsführende Gesellschafterin

Und hier findet Ihr zur Akademie: www.akademieneueslernen.de

Fiona hat selbst bewiesen, dass ihre Überzeugung von einem selbstständigen Lernen funktioniert, und damit einen Weg für alle geebnet, die daran glauben, dass Lernen frei ist und Spaß machen kann.

Nun möchte sie mit ihrem Team und dem eigenen Wissen darüber, wie freies Lernen zum Erfolg führt, allen Lernenden die Unterstützung anbieten, die gebraucht wird.

MONISHA IGHEDOSA / Feenkleider,

handgefärbt mit selbst gewonnenen Farbstoffen, aus eigenhändig in der Natur geernteten Pflanzenbestandteilen …

Monishas Kleider sind im wahrsten Sinne ätherisch, überirdisch schön, gewandende Lyrik, um sich davon, auf nackter Haut oder in der Betrachtung, umfangen zu lassen, einzutauchen, ihre ihnen innewohnenden tänzerischen Energien zu spüren, dann ihr beseeltes Fluidum in eigenster Weise, wo Resonanz entsteht, zum Ausdruck zu bringen.

Und Monishas Photos bezaubern mich manchmal sogar noch mehr, indem sie ja zeigen, daß ihr Blick gesteigerter poetischer Wahrnehmung, der sie zu ihren Kleider-Kreationen inspiriert, der Selbe ist, welcher diese in malerischer Weise, mit den passenden Protagonistinnen dazu, in der Natur inszeniert, sie damit einen noch sehr viel erweiterteren ästhetischen Ausdruck sinnlich-sinnhafter Wahrnehmung bewirkt.

Bilder wie aus einer anderen Welt, die doch immer nur die essenzielle Schönheit, die gerade zu erfassen möglich ist, im Blick haben, und dem staunenden Betrachter als Momentausnahmen lebender Gemälde vor Augen führen.

Hier geht’s zu Monishas Seite: http://www.mein-kleidergarten.de/